Sie sind hier:   Songs & Texte > Die ersten drei Jahre  > 1978 bis Aug. 1979 > Ich bin ein ... (#6)

Songtexte und Gedichte von T. Paul Fischer

Ich Bin Ein ...
Text & Musik: T.Paul Fischer ©November 1978/Juli 2015 sicpaul

Ich bin ein Angeber, Klugscheißer,
Ein Ignorant und Egoist,
Such' in allem Selbstbestätigung
Und nutze alle Leute aus!
War das, was ihr hören wollt?

TPF_1977imGarten Malträtier'n, das könnt ihr mich,
Nur weil ihr meint, ich wehr' mich nicht,
Doch bald, ich werd' es euch noch zeigen,
Brechen werde ich mein Schweigen!
Lang schon ich bequem euch bin,
Als Sündenbock euch treu-brav dien',
Doch wie ergeht es eurer Seel(e),
Wenn ich dann als Opfer fehl(e)?

Ich bin ein Angeber, Klugscheißer, ...
Ist es das, was ihr hören wollt?

Bin ich wirklich Egoist,
Wenn ich ausbade euren Mist?
Kann ich denn damit prahlen gehn,
Unter eurem Joch zu stehn?
Wenn ich so klug, wie ihr meint, ich sag',
Nicht ihr bestimmtet, was ich mag!
Bin ich echt so, was meint denn ihr,
Wie ich mich hier charakt'risier'?

Ich bin ein Angeber, Klugscheißer, ...
Wollt ihr das denn noch wirklich hör'n

Seht ihr denn nicht den Widerspruch,
Ist paradox euch nicht genug?
Genau geschaut, die Augen klar
Stellt sich die Sache anders dar:
Ihr seid so toll, ich bin nur klein,
Das müsst' doch für euch sichtbar sein,
Ich geb's ja zu, nun nehmt es hin,
Dass ich nur ein Würstchen bin....!



In der 2ten Strophe hieß es im Original
Kann ich denn damit angeben,
Dass ich euch bin untergeben?.

Die dritte Strophe lautete etwas zu platt im Original:
Seht ihr denn nicht den Widerspruch,
Ist paradox euch nicht genug?
Nun werdet doch mal endlich wach,
Betrachtet objektiv die Sach'!
Ihr seid so groß, ich bin so klein,
Drum schaltet euren Verstand 'mal ein,
Ich geb's ja zu, nun nehmt es hin:
Daß ich ein Versager bin....!

Hörprobe

Bei SoundCloud

Ich bin ein... (Version 19um)

Bis Video und amtlicher Endmix fertiggestellt sind, gibt es hier eine grobe Fassung (=Rough-Mix) des Songs vom Juli 2015.
Die Drums entnahm ich einer für solche Zwecke gekauften Sampling-CD. Ein Demo-Song von dort inspirierte mich von der Klangästhetik zur jetzigen Fassung meines Songs, so dass ich auch gleich die Bass-Sounds von dort übernahm. Hierbei musste ich allerdings die Samples Ton für Ton einzeln auf die zu meinem Song passenden Tonhöhen stimmen, da der Demo-Song komplett andere Harmoniefolgen hat. Selber einspielen wäre vielleicht schneller gegangen. Ebenfalls im Demo-Song vorhandene Gitarren und Banjo konnte ich auf gleiche Weise nicht in brauchbarer Form umformen, so habe ich diese selbst eingespielt. Ein von mir auf dem Keyboard gespieltes Freeware-Farfisa-Orgel-PlugIn und mein lieb gewonnenes Mellotron steuerten die i-Tupfen zum Klanggemisch bei und gesungen habe ich alle Stimmen selbst.

Mittlerweile (2019) hat sich dankens­werter­weise ein erfah­rener Tonmeister meine dille­tantische Mischung nochmal vorgeknöpft:

Kommentar

1978 war mein Gitarrespiel noch reichlich schrabbelig und es fehlte die Variation der jetzt jeweils in den Strophen und im Refrain wiederholten letzten Teile. So konnte dieser Song damals nicht recht überzeugen, erst recht nicht, wenn er bloß auf 6- bzw. 12-saitiger Akustikgitarre gespielt wurde. Daher habe ich ihn nur selten auf der Straße zum Besten gegeben.
Durch die mehr powervolle Interpretation mit E-Gitarre und Drums, dem mehrstimmigen Refrain und den Klang von Banjo, Orgel und Mellotron ist er nun deutlich interessanter geworden.

Akkorde

142 BPM

Alles mit Capo im 2ten Bund
(also in H anstatt in A)

Intro/Interlude:
||:A,C,E,D,A:|| A,A7,D

Refrain:
A,A,G,G - A,A,G,G
A,A,E,E - G,G,A,A
A,C,G,D - D,C,G,A, E

Strophe:
||:A,A,G,D - A,A,G,D:||
||:F,F,G,G:|| - C,C,A,A
A,C,G,D - D,C,G,E

©2015-2019, sicpaul alias T.P.Fischer