Sie sind hier:   Songs & Texte > Der zweite Block

Songtexte und Gedichte von T. Paul Fischer

Der zweite Block (Ende 1980 bis März 1983)

Titelblatt_SongbuchSongzettel

Nach dem Diebstahl meines handschriftlichen Textbuches (siehe nächster Abschnitt) und der Erkenntnis, dass ich weder meine Musik noch meine Texte beliebig im Kopf behalten kann, setzte ich mich nach der Rückkehr von einer ausgedehnten Tour durch Deutschland an eine mechanische Schreibmaschine. Es war die Zeit vor dem ersten Volks-Computer, Commodore C-64, und auch elektrische Schreibmaschinen konnten sich nur wenige leisten. So tippte ich mühsam alle meine noch in den grauen Zellen verbliebenen Songtexte ab, wodurch das Songbuch "Die ersten drei Jahre" entstand. Zur Sicherheit habe ich dies zweimal kopiert und bei Mutter und Schwester deponiert. Neuere Texte reichte ich dann zunächst als lose Zettel nach. Im März '83 fasste ich die Ergänzungen als "zweiten Block" zusammen und tippte diese nochmals in kompakterer Form ein. Das war ungefähr auch die Zeit, in der Akustikgitarre spielende Barden auf der Straße als recht uncool galten, mein Studium und die Nebenjobs zum Broterwerb mehr Zeit erforderten, und ich somit die Straßenmusik aufgab.

Gedichte bis Februar 1981

Den Auftakt des zweiten Blocks bildet eine Serie von Gedichten, die ursprünglich gar nicht als Songtexte geplant waren.

Songs und Texte bis Ende 1981

Im Zentrum des zweiten Blocks steht eine Phase großer Kreativität mit gleich vier Songs, die fortan zum festen Repertoire meiner Darbietungen gehörten.

1982 bis März 1983

Dies war die letzte Phase meiner aktiven Zeit als Straßenmusiker. Danach verlegte ich meine Vorträge in solche Kneipen, die an einem Tag in der Woche "offene Abende" veranstalteten, an denen jeder Musiker für 4 bis 5 Songs die Bühne erklimmen konnte.

Hören beim Lesen

Auf den einzelnen Seiten sind die jeweiligen Songs erreichbar. Allerdings bricht die Wiedergabe ab, wenn man die Seite wechselt, um weiterzulesen. So gibt es hier einen Link zur SoundCloud-Playlist, die sich in einem anderen Browserfenster öffnet, damit man diese Seiten anschließend ohne Abbruch der Wiedergabe lesen kann. Wo Licht, da auch Schatten: man hört nicht unbedingt den Song, zu dem man gerade den Text liest. Außerdem fehlen meist die neuesten Songs in der Playlist.

Neues


Als Neuheit zum Spätfrühling 2018 gibt es Vorab-Mischungen der Songs "Kein Wunder" von 1981 und "Der Kumpan" von 1983, sowie das gesprochene Gedicht "Sonntag" von 1980. Außerdem konnte ich nach einem Computer-Crash im Herbst 2017 endlich "Das Schenken" rekonstruieren, ein 2016 final vertontes Gedicht von 1984.

Zuvor brachte die zweite Hälfte 2017 folgende Veröffentlichungen:
Überflüssig. von 1979,
Krähwinkel von 1979,
Bahnhof vom Herbst 1988,
Wir wollen von 1981, und die noch sehr "wackelige" Idee des 1982 getexteten Songs Mir graut`s.

Letzte Änderung der News: 12.07.2018
Letzte Änderung am Gesamtinhalt: 13.08.2018
(in Datei "KeinWunder.php")

Hinweis

Momentan sind die meisten Links durchgestrichen und inaktiv, da die Songs noch nicht vollständig erfasst oder korrigiert sind. Die Texte sind zum Teil auf Bierdeckeln, Rändern von Flugblättern oder sonstwie kreuz und quer auf Zetteln entstanden und nun muss ich erst mal wieder ausprobieren, welche denn nun die offizielle Fassung sein wird. Die in dem Textbuch "Die ersten drei Jahre" enthaltenen Versionen sind leider nur die Urversionen, nicht die, die sich in der Spielpraxis bewährt haben.
Ausprobiert wird natürlich mit Gitarre in der Hand und dem Versuch, auch die zugehörige Musik zu rekonstruieren. Das braucht ein wenig Zeit. Aber nach und nach werden die Links aktiv und die Songs erreichbar sein.
Songs auf Zetteln

©2015-2018, sicpaul alias T.P.Fischer