Sie sind hier:   Songs & Texte > Der zweite Block > Gedichte bis Feb 1981

Songtexte und Gedichte von T. Paul Fischer

Gedichte von Ende 1980 bis Februar 1981


Zurück in Reichweite der alten Freunde, aber auch mehr auf Tour als am Studieren habe ich in dieser Zeit zwar diverse Songs geschrieben, die aber nicht mehr erhalten sind.
Ich schrieb damals alle Texte in ein gebundenes Textbuch, das ich in einer Tasche zusammen mit Flöten, Mundharmonikas und anderem Kleininstrumentarium immer bei mir trug. In Hamburg, zu Beginn einer ausgedehnten Tour wurde mir diese Tasche geklaut. Auf meiner ersten Station, in Bremen, musste ich daher erst einmal nur mit Gitarre als Begleitung das Grundkapital für neue Flöten, Mundharmonikas, Halter und vor allem Papier und Stifte erspielen, damit ich wenigstens die noch halbwegs vollständig in meinem Gedächtnis verbliebenen Songtexte aufschreiben konnte. Die so hastig aufgeschriebenen Texte bilden den Inhalt des später angefertigten Songbuchs "Die ersten drei Jahre". (Wobei ich damals die zahlreichen noch erhaltenen Zettel der Reimversuche außer Acht ließ, die zur Entstehung der Songs führte und durch die ich mich heutzutage durchwühle).
Da ich meine eigenen Songs und Texte erst nach sehr häufiger Wiederholung halbwegs auswendig konnte - das ist heute leider nicht besser geworden -, sind die damals zuletzt geschriebenen Songs verloren gegangen. Es gab ja kaum Chancen, diese auswendig zu lernen. Lediglich einige Schmierzettel und Bierdeckel mit den Entwürfen von Gedichten sind aus dieser Zeit erhalten geblieben, für die unsprünglich keine Musik geplant war. Einige davon habe ich dann später doch noch vertont. Diese Gedichte bilden den Auftakt für den zweiten Block meiner Texte.

Hören beim Lesen

Auf den einzelnen Seiten sind die jeweiligen Songs erreichbar. Allerdings bricht die Wiedergabe ab, wenn man die Seite wechselt, um weiterzulesen. So gibt es hier einen Link zur SoundCloud-Playlist, die sich in einem anderen Browserfenster öffnet, damit man diese Seiten anschließend ohne Abbruch der Wiedergabe lesen kann. Wo Licht, da auch Schatten: man hört nicht unbedingt den Song, zu dem man gerade den Text liest. Außerdem fehlen meist die neuesten Songs in der Playlist.

Neues


Ganz frisch sind die Aufnahmen des 1981 komponierten Songs "Straßen­musiker-­Blues", der 2018er Kompo­sition "Damit ich nichts mehr seh" und des 2019 getexteten "Ich stelle mal fest".

Ende 2018 kamen "Die Nadel" sowie Gesamtlisten aller bislang hörbaren Songs in unterschiedlicher Sortierung hinzu, die in einem Rutsch abgespielt werden können.

Der Spätfrühling 2018 lieferte:
Kein Wunder" von 1981,
Der Kumpan von 1983, das gesprochene Gedicht
Sonntag" von 1980 und die Rekonstruktion von
Das Schenken, gedichtet 1984.

Zuvor brachte die zweite Hälfte 2017 folgende Veröffentlichungen:
Überflüssig. von 1979,
Krähwinkel von 1979,
Bahnhof vom Herbst 1988,
Wir wollen von 1981, und die noch sehr "wackelige" Idee des 1982 getexteten Songs Mir graut`s.

Letzte Änderung der News: 15.03.2019
Letzte Änderung am Gesamtinhalt: 24.05.2019
(in Datei "Neujahr.php")

Hinweis

Momentan sind die meisten Links durchgestrichen und inaktiv, da die Songs noch nicht vollständig erfasst oder korrigiert sind. Die Texte sind zum Teil auf Bierdeckeln, Rändern von Flugblättern oder sonstwie kreuz und quer auf Zetteln entstanden und nun muss ich erst mal wieder ausprobieren, welche denn nun die offizielle Fassung sein wird. Die in dem Textbuch "Die ersten drei Jahre" enthaltenen Versionen sind leider nur die Urversionen, nicht die, die sich in der Spielpraxis bewährt haben.
Ausprobiert wird natürlich mit Gitarre in der Hand und dem Versuch, auch die zugehörige Musik zu rekonstruieren. Das braucht ein wenig Zeit. Aber nach und nach werden die Links aktiv und die Songs erreichbar sein.
Songs auf Zetteln

©2015-2019, sicpaul alias T.P.Fischer