Sie sind hier:   Songs & Texte > Nach der Straßenmusikerzeit > nach 2000 > Zu viel Werbung (#86)

Songtexte und Gedichte von T. Paul Fischer

Zu viel Werbung
Text ©Januar 2017 & Musik ©März 2011/Jan. 2017: T.Paul Fischer = sicpaul

Zugepappte Strassenbahnscheiben,
Leuchtreklame flackert bunt,
Werbe-Popups beim Mailschreiben,
Pupillen attackiert.
Kein Film ohne 'ne Einblendung,
Logos blitzen auf jedem Grund,
Ohne Jingle keine Sendung,
Multipel infiltriert.

Ich bin umgeben von Plakaten,
Werbung brüllt mich laufend an,
Von überall her strömen Daten,
Ich kann nicht entflieh'n.
Kaufen, kaufen, ich soll kaufen,
Egal, ob ich's gebrauchen kann,
Konsumieren, nie verschnaufen,
Stillstand ist verschrien.

Zu viel Werbung.
Erstickung droht.
Zu viel Kaufreiz.
Entscheidungsnot

Selbst beim Bahnfahr'n tönt es dauernd:
Bahncard, Kaffee, Essen, Getränk?
Stets auf meine Kauflust lauernd
Werd ich zugedröhnt.
All die Botschaften, die mich traktieren,
Bin ich noch frei, wenn ich denk'?
Wie soll man sich denn da sortieren,
Wenn laufend Werbung tönt?

Zu viel Werbung ...


Änderungen

Hörprobe

Bei SoundCloud

Zu viel Werbung (ver1.10)

Bis ein amtlicher Endmix fertig ist, ggf auch ein Video gibt es bei Soundcloud oder hier eine Rohfassung des Songs.
Ausgehend von der Ur-Aufnahme des Haupt-Basses aus dem Jahr 2011, die ich nach und nach zerteilt und in die heutige Reihenfolge gebracht habe, kam als erstes eine Pilotspur Piano hinzu, bevor ich den Gesang aufnahm und den zweiten Bass neu einspielte. Glockenspiel und E-Pianos folgten, bevor ich die Drums programmierte. Gitarren gibt es hier nicht.

Akkorde

117 BPM

Strophen:
||:a_sus2,C,h,a,G7+
a_sus2,C,D,e
a_sus2,C,h,a,G7+
G, F# :||
Refrain:
||:a,    C,D,e:||

Kommentar

Anfang 2011 testete ich einerseits die Kompatibilität einer Software zum Austausch von Daten zwischen diversen "Boss" Harddiskrecordern und PC, andererseits ein paar Effektgeräte für Bass. Dabei entstand eine Mehrspur-Aufnahme mit 3 Bässen und Drums, zu der ich noch die Idee einer Gesangsmelodie aufnahm. Im Zuge einer Aufräumaktion im Januar 2017 fiel mir mein privater Boss Micro-BR Recorder in die Hände, in dem immer noch die Karte mit diesem und auch anderen Experimenten steckte. Einmal angehört, setzte sich die Gesangsphrase fest und mitten im größten Räumchaos stellte sich bei mir die Reimlaune ein, so dass innerhalb eines halben Tages der Text der Strophen stand.
Beim Strukturieren der alten Haupt-Basslinie konnte ich ein angehängtes Stück extrahieren, das mich zum neuen Refrain inspirierte, dessen Text durch die Überschrift quasi schon vorgegeben war.

©2015-2019, sicpaul alias T.P.Fischer