Sie sind hier:   Songs & Texte > Nach der Straßenmusikerzeit > 1984 und 1985

Songtexte und Gedichte von T. Paul Fischer

1984 und 1985


Nachdem ich im Jahr 1983 noch viele Texte schrieb, machte sich 1984 bemerkbar, dass ich einerseits recht häufig bei einem Unterhaltungs-Elektronik-Unternehmen und noch zweimal abends in einer Kneipe arbeitete. Andererseits nahm das Arbeitspensum im Studium weiter zu und obendrein war ich nun als Bassist in der Jazzrock-Formation "Mescalito" eingebunden. So blieb nur wenig Muße für das Gitarrespielen und Komponieren. Außerdem nahm die "neue Welle" auch von mir Besitz und ich wusste nicht mehr recht, wie ich neuere Songs gestalten soll. Ein Zeichen dieses Umbruchs war auch, mich von Vollbart und bis zum Gesäß reichender Haarpracht zu trennen. Alle Ex-Langhaarigen ließen damals noch einen fisseligen Zopf der ehemaligen Langmähne übrig und selbstverständlich machte ich diesen Unfug mit. Allerdings waren es bei mir gleich drei, die aber recht flott ein Opfer des Autogen-Schweißgerätes beim Auto-Basteln wurden.
Für die Fehlerberechnung im Physik-Praktikum genügte die alte Logarithmen-Tafel nicht mehr und ich entschied mich im Gegensatz zu den meisten meiner Kommilitonen nicht zum Kauf des programmierbaren TI-30 Taschenrechners, sondern schaffte mir für den gleichen Preis einen Commodore C-64 Computer (siehe Wikipedia) an. Um diesen nutzen zu können, musste ich mir erst mal das Programmieren (BASIC) selbst beibringen. Nach dem Praktikum verlieh ich den Rechner an Freunde, die ganz wild darauf waren, Spiele darauf zu spielen. Erst Ende '84 erfuhr ich, dass man den C-64 mit Zusatz-Hardware prima zum Steuern von MIDI-Synthesizern nutzen kann. Daraufhin lieh ich mir einen DX-7 Synthesizer von einem Freund und komponierte meinen ersten Song am Synthesizer: "Gefangen". Es sollte aber noch mehr als ein Jahr vergehen, bevor ich einen eigenen MIDI-Synthesizer (Yamaha DX-21) besaß und Songs mit der neuen Technik irgendwie hörbar machen konnte.

Hören beim Lesen

Auf den einzelnen Seiten sind die jeweiligen Songs erreichbar. Allerdings bricht die Wiedergabe ab, wenn man die Seite wechselt, um weiterzulesen. So gibt es hier einen Link zur SoundCloud-Playlist, die sich in einem anderen Browserfenster öffnet, damit man diese Seiten anschließend ohne Abbruch der Wiedergabe lesen kann. Wo Licht, da auch Schatten: man hört nicht unbedingt den Song, zu dem man gerade den Text liest. Außerdem fehlen meist die neuesten Songs in der Playlist.

Neues


Ganz frisch sind die Aufnahmen des 1981 komponierten Songs "Straßen­musiker-­Blues", der 2018er Kompo­sition "Damit ich nichts mehr seh" und des 2019 getexteten "Ich stelle mal fest".

Ende 2018 kamen "Die Nadel" sowie Gesamtlisten aller bislang hörbaren Songs in unterschiedlicher Sortierung hinzu, die in einem Rutsch abgespielt werden können.

Der Spätfrühling 2018 lieferte:
Kein Wunder" von 1981,
Der Kumpan von 1983, das gesprochene Gedicht
Sonntag" von 1980 und die Rekonstruktion von
Das Schenken, gedichtet 1984.

Zuvor brachte die zweite Hälfte 2017 folgende Veröffentlichungen:
Überflüssig. von 1979,
Krähwinkel von 1979,
Bahnhof vom Herbst 1988,
Wir wollen von 1981, und die noch sehr "wackelige" Idee des 1982 getexteten Songs Mir graut`s.

Letzte Änderung der News: 15.03.2019
Letzte Änderung am Gesamtinhalt: 24.05.2019
(in Datei "Neujahr.php")

Hinweis

Momentan sind die meisten Links durchgestrichen und inaktiv, da die Songs noch nicht vollständig erfasst oder korrigiert sind. Die Texte sind zum Teil auf Bierdeckeln, Rändern von Flugblättern oder sonstwie kreuz und quer auf Zetteln entstanden und nun muss ich erst mal wieder ausprobieren, welche denn nun die offizielle Fassung sein wird. Die in dem Textbuch "Die ersten drei Jahre" enthaltenen Versionen sind leider nur die Urversionen, nicht die, die sich in der Spielpraxis bewährt haben.
Ausprobiert wird natürlich mit Gitarre in der Hand und dem Versuch, auch die zugehörige Musik zu rekonstruieren. Das braucht ein wenig Zeit. Aber nach und nach werden die Links aktiv und die Songs erreichbar sein.
Songs auf Zetteln

©2015-2019, sicpaul alias T.P.Fischer