Sie sind hier:   Songs & Texte > Nach der Straßenmusikerzeit > 1990 bis 2000

Songtexte und Gedichte von T. Paul Fischer

1990 bis 2000

TPF_1991_OutOfTheGrooveGitarreTPF_1992_LoveParade1999_TPF_MusikMarketTPF_1997_LoveParade

Schon 1988 lernte ich einen nach wie vor guten Freund kennen, der mich mit der mir bis dato nichtssagenden House-Musik bekannt machte, die heute eher unter dem Label "Techno" bekannt ist. Nach anfänglichem Belächeln der für einfach gehaltenen "Bumm-Tsss-Musik" gestaltete sich das eigene Anfertigen schwieriger als gedacht, wenn die Tracks etwas mehr Pfiff haben sollten. So gingen wir in die angesagten Clubs zum Tanzen und Zuhören. Meine Begeisterung wuchs, was sich u.a. auch an der Teilnahme der ersten zwölf Love-Parades äusserte. Fortan widmete ich mein Wirken dieser - selten für ausufernde Texte bekannten - Gattung, erst mit dem "APG-Project", später als "Sonic InterCourse", wo dann doch kleine Textbeiträge entstanden.

Andere meiner Freunde wollten Instrumente lernen oder sich auf neuen Instrumenten versuchen. Da ja auch ich Neuling am Saxophon war, nie vorher Keyboards live ohne Sequenzer spielte und auch mal ein E-Gitarrensolo ausprobieren wollte, schloss ich mich der Combo "Out of the Groove" an, um neben der Computer-gestützten Musik nicht ganz die Freude am Begreifen von Herkömmlichem zu missen. Zwar war ich an den Songs der Band fleissig komponierend beteiligt, habe aber nur einen kompletten Song mit englisch gesungenem Text beigesteuert.

Neben House-Musik etablierte sich in den diversen Tanz-Schuppen Anfang der 90er der Hip-Hop, der damals noch quirlig, treibend und nicht so schlapp wie ab der Jahrtausendwende daherkam. Deutscher Hip-Hop war selten und so gründete mit meinem Kumpel 1990 die Formation "The Fabulous HeyJey and the imposturous Paul", mit der ich meist deutsche Chansons bzw. alte Schlager in ein Hip-Hop-Gewand steckte. Aber da wir nur Songs "nachspielten" beschränkte sich mein Output auf wenige hinzugefügte Rap-Passagen.

Hören beim Lesen

Auf den einzelnen Seiten sind die jeweiligen Songs erreichbar. Allerdings bricht die Wiedergabe ab, wenn man die Seite wechselt, um weiterzulesen. So gibt es hier einen Link zur SoundCloud-Playlist, die sich in einem anderen Browserfenster öffnet, damit man diese Seiten anschließend ohne Abbruch der Wiedergabe lesen kann. Wo Licht, da auch Schatten: man hört nicht unbedingt den Song, zu dem man gerade den Text liest. Außerdem fehlen meist die neuesten Songs in der Playlist.

Neues


Ganz frisch sind die Aufnahmen des 1981 komponierten Songs "Straßen­musiker-­Blues", der 2018er Kompo­sition "Damit ich nichts mehr seh" und des 2019 getexteten "Ich stelle mal fest".

Ende 2018 kamen "Die Nadel" sowie Gesamtlisten aller bislang hörbaren Songs in unterschiedlicher Sortierung hinzu, die in einem Rutsch abgespielt werden können.

Der Spätfrühling 2018 lieferte:
Kein Wunder" von 1981,
Der Kumpan von 1983, das gesprochene Gedicht
Sonntag" von 1980 und die Rekonstruktion von
Das Schenken, gedichtet 1984.

Zuvor brachte die zweite Hälfte 2017 folgende Veröffentlichungen:
Überflüssig. von 1979,
Krähwinkel von 1979,
Bahnhof vom Herbst 1988,
Wir wollen von 1981, und die noch sehr "wackelige" Idee des 1982 getexteten Songs Mir graut`s.

Letzte Änderung der News: 15.03.2019
Letzte Änderung am Gesamtinhalt: 24.05.2019
(in Datei "Neujahr.php")

Hinweis

Momentan sind die meisten Links durchgestrichen und inaktiv, da die Songs noch nicht vollständig erfasst oder korrigiert sind. Die Texte sind zum Teil auf Bierdeckeln, Rändern von Flugblättern oder sonstwie kreuz und quer auf Zetteln entstanden und nun muss ich erst mal wieder ausprobieren, welche denn nun die offizielle Fassung sein wird. Die in dem Textbuch "Die ersten drei Jahre" enthaltenen Versionen sind leider nur die Urversionen, nicht die, die sich in der Spielpraxis bewährt haben.
Ausprobiert wird natürlich mit Gitarre in der Hand und dem Versuch, auch die zugehörige Musik zu rekonstruieren. Das braucht ein wenig Zeit. Aber nach und nach werden die Links aktiv und die Songs erreichbar sein.
Songs auf Zetteln

©2015-2019, sicpaul alias T.P.Fischer