Songs und Texte von T.Paul Fischer

Bahnhof
Text & Musik ©Herbst 1988: T.Paul Fischer = sicpaul

Ich steh' an einem Bahnhof
Und denk' ein wenig nach,
Ich fürchte, dass ich einpoof,
Zwing' mich doch und bleibe wach.

Der Bahnhof liegt, so merke ich still,
Direkt an einem Kopfgleisstück,
Und wenn ich weiterziehn will,
So muss ich erst ein Stück zurück.

Ich blicke auf die Gleise;
Wohin die denn wohl führen?
Wohin geht meine Reise?
Würd' gern 'ne Antwort spüren.

In Gedanken noch gefangen,
Die Halle ist jetzt leer,
Die Leute sind gegangen,
Doch ich steh' immer noch umher.

Ein letzter Zug pfeift leise,
Zur Abfahrt schon bereit,
Ich starr' versteinert auf die Gleise
Und denke "höchste Zeit".


 TPF1988WiesbadenHBF


Änderungen

Keine Änderungen

Poofen = Schlafen

Hier im Songbuch
<< Song >>    

TPF-Home
Songs & Gedichte

©2015-2019 T.Paul Fischer