Songs und Texte von T.Paul Fischer

Das Schenken
Text ©März 1984 & Musik © ca. 1995/Dezember 2016: T.Paul Fischer = sicpaul

Das Schenken soll, ganz allgemein,
Vermittelung von Freude sein.
Eines, allerdings, sei wohl bedacht:
Nur freier Wille Geschenke macht!

Schon ein starr vorgesetzt' Termin
Rafft den Geist des Schenkens hin,
Denn man hat, wenn Zeit verpflichtet,
Nur einen Obolus entrichtet!

Beim Schenken, Schenken, Schenken
Gibt es einiges zu bedenken.
Schenken, schenken, schenken,
Schenke Geschenke, denke!

Und mancher, der zu Feiern geht,
Denkt, ohne Gab' er blöd dasteht,
Doch geseh'n aus richt'ger Warte
Ist solch Geschenk nur Eintrittskarte.

Und jemand, der oft selbst beschenkt
Und sich zu revanchier'n gedenkt,
Benutzt das Schenken nur als Kleid,
Mit dem er sich von Schuld befreit.

Beim Schenken, Schenken...

Auch mancher, der da gibt sehr viel,
Treibt oft nur ein böses Spiel:
Was im Gegenzug er kriegen wird
Zählt er im Kopfe ungeniert,
So ist als Vorschuss zu erkennen,
Was er noch wagt Geschenk zu nennen.

Dem Schenken auch der Sinn entrückt,
Falls Erwartung ihm wird aufgedrückt,
Und wird erfüllt durch Gaben diese,
Wär' Dienstleistung viel mehr präzise!

So geseh'n: Das Schenken ist
In vielen Fällen einfach Mist,
Doch oft ist's schlichte Freundlichkeit,
Die zum Geben macht bereit.

Ja, das Schenken, Schenken, Schenken
Kann man gern mal überdenken,
Denn zum Schenken, Schenken, Schenken
Sollte Freude einen lenken.




TPF_1983_GitarreAufFeld


Für meinen Freund Klaus Fleischhauer.


Änderungen

Nur die hinzugefügten Refrains.

Hier im Songbuch
<< Song >>    

TPF-Home
Songs & Gedichte

©2015-2019 T.Paul Fischer