Songs und Texte von T.Paul Fischer

Ohne Kompass
Text©April 2022 & Musik © 2010: T.Paul Fischer = SicPaul

Woher weiß ich, was wahr ist?
Wie entscheide ich, wem ich letztlich vertrau'?
Wo kommt mein Wissen her?
Welche Quellen sind genau?

Infoflut, Deutungsrecht, wie erkenn ich Fake-News?
Was ist gut, was ist schlecht, wie weiß ich, was ich tun muss?
Instagramm und Telegramm, es wird so viel geschrieben,
These A, das Gegenteil? Wonach soll ich sieben?

Soll ich nach der Mehrheit geh'n? Und sind die Posts auch echt?
Schauen, wo Idole steh'n, oder ist das schlecht?
Ganz ohne Kompass. Schwierig!

Woher weiß ich, was wahr ist?
Wie erkenne ich, was stimmt und was nur Fake-Mist?
Wer wird Moral-Tutor?
Wer gibt den Kompass vor?

Und früh schleicht sich die Kirche an, verspricht sicher zu leiten,
Fantasterei'n und Widersprüch', soll'n die mir Halt bereiten?
Und wieder ab ins Internet, die Religionen checken,
Doch grad' hier ist Zwietracht groß, keine Richtschnur zu entdecken!

Auf Tradition, da pfeiff' ich schon,
Weil nichts Neues geht.
Auf Eltern hör'n, den Lehrern trau'n, das ist ja so spießig,
Das fällt schwer in der Pubertät.

Wissenschaft hätte die Kraft, als Kompass zu fungieren,
Doch Statements als wahrscheinlich bloß, lässt diese hier verlieren,
Denn immer einer leugnet Facts, der wird medial gefeiert,
In Proportion bös' überhöht, werd'n Zweifel so erneuert.

Wie weiß ich, was wahr ist?

Ich bin total verwirrt,
Ich bin verwirrt, weil man ohne Kompass gern mal irrt.
Alles richtig krass, ohne Kompass!

tpf Malle 2006


Änderungen

Keine

©2015-2022 T.Paul Fischer