Songs und Texte von T.Paul Fischer

1990 bis 2000


SPix/1991_TPF_OotG1992_TPF_beiAnja1999_TPF_vor_MusikMarket11997_TPF_LoveParade

Schon 1988 lernte ich einen nach wie vor guten Freund kennen, der mich mit der mir bis dato nichtssagenden House-Musik bekannt machte, die heute eher unter dem Label "Techno" bekannt ist. Nach anfänglichem Belächeln der für einfach gehaltenen "Bumm-Tsss-Musik" gestaltete sich das eigene Anfertigen schwieriger als gedacht, wenn die Tracks etwas mehr Pfiff haben sollten. So gingen wir in die angesagten Clubs zum Tanzen und Zuhören. Meine Begeisterung wuchs, was sich u.a. auch an der Teilnahme der ersten zwölf Love-Parades äusserte. Fortan widmete ich mein Wirken dieser - selten für ausufernde Texte bekannten - Gattung, erst mit dem "APG-Project", später als "Sonic InterCourse", wo dann doch kleine Textbeiträge entstanden.

Andere meiner Freunde wollten Instrumente lernen oder sich auf neuen Instrumenten versuchen. Da ja auch ich Neuling am Saxophon war, nie vorher Keyboards live ohne Sequenzer spielte und auch mal ein E-Gitarrensolo ausprobieren wollte, schloss ich mich der Combo "Out of the Groove" an, um neben der Computer-gestützten Musik nicht ganz die Freude am Begreifen von Herkömmlichem zu missen. Zwar war ich an den Songs der Band fleissig komponierend beteiligt, habe aber nur einen kompletten Song mit englisch gesungenem Text beigesteuert.

Neben House-Musik etablierte sich in den diversen Tanz-Schuppen Anfang der 90er der Hip-Hop, der damals noch quirlig, treibend und nicht so schlapp wie ab der Jahrtausendwende daherkam. Deutscher Hip-Hop war selten und so gründete mit meinem Kumpel 1990 die Formation "The Fabulous HeyJey and the imposturous Paul", mit der ich meist deutsche Chansons bzw. alte Schlager in ein Hip-Hop-Gewand steckte. Aber da wir nur Songs "nachspielten" beschränkte sich mein Output auf wenige hinzugefügte Rap-Passagen.


Texte dieser Phase


Durchgestrichenes wird später veröffentlicht


©2015-2019 T.Paul Fischer